Jugendmedienschutz

Neue Medien sind allgegenwärtig und aus unserer modernen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Der Umgang mit Computer und Smartphone ist von elementarer Bedeutung für die Zukunft. So werden immer mehr Kinder immer früher an neue Medien herangeführt. Leider bieten diese aber nicht nur Chancen, sondern insbesondere für Kinder auch Risiken, derer sich diese oft nicht bewusst sind.

Quelle: www.medien-sicher.de
Quelle: www.medien-sicher.de

Im Rahmen des Jugendmedienschutzes hat die Christian-Wirth-Schule ein Konzept entwickelt, das einen sicheren Umgang mit medialen Angeboten fördern soll: Oberstufenschüler werden als Medienscouts ausgebildet, die den jüngeren Schülern Chancen und Risiken bewusst machen und sie im sicheren Umgang mit neuen Medien unterstützen. Im Rahmen einer Doppelstunde pro Halbjahr führen die Medienscouts mit Hilfe eines von ihnen erarbeiteten Programms aus Präsentationen, Spielen, Diskussionen, Filmausschnitten und Fallbeispielen die jüngeren Schüler durch die Themen Smartphone, Internet und Computerspiele.

 

Die Medienscouts bleiben dann Ansprechpartner und sind unter medienscouts@cws-usingen.de erreichbar.

 

Das Informationsblatt zum Jugendmedienschutzprogramm der Klassen 5/6 bietet die Möglichkeit, sich weiter zu informieren und interessanten Links zu folgen. Falls Sie Fragen zum Thema Jugendmedienschutz haben, zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren.

 

Pascal Klenke – p.klenke@cws-usingen.de

Dr. Sabine Zschiegner – s.zschiegner@cws-usingen.de

Download Informationsblatt

Infoblatt_web.pdf
Adobe Acrobat Dokument 678.0 KB